Aktueller Spendenstand 28.8.15 mit Spendenstimmen

Nachdem soeben wieder eine großartige Spende in Höhe von 1.000 € eingegangen ist, ist wieder mal Zeit für den Spendenstand :)
Um 22:25 am 28.8.15 beträgt die derzeitige Spendenhöhe der zweiten Spende
36.360 € von 599 Spendern zzgl. der ersten Spende von 8.346 €

Und weil es wieder so schöne Kommentare gab, hier noch mal die Spender selbst:

Marion U.

»Bitte spendet fleißig. Das Geld wird so dringend gebraucht. Viele Grüße Marion

Rebecca K.

»Solange ich helfen kann, unterstütze ich gern. Ich hoffe die Ignoranz und die Selbstsucht von vielen Menschen wird wieder weniger. Seit Wochen wundere ich mich ob sämtlicher Anstand und jedes Mitgefühl gewichen sind. Ich höre so viele Kommentare die mich betroffen machen und sehr traurig stimmen. Fortlaufen, fliehen, wer tut dies gern und warum ist es so vielen in Deutschland nicht mehr möglich an andere zu denken, nachzuempfinden und zu bedauern?
Glücklich sein heißt zu wollen was man hat und nicht das zu bekommen was man sich wünscht.

Ein anonymer Unterstützer

»Es ist unfassbar, wie manche Menschen sich verhalten. Umso wichtiger ist es, ein Zeichen zu setzen! ich sag nur: Flüchtlinge willkommen!

Julia S.

»Liebend gerne gespendet. Menschen für Menschen.

Ein anonymer Unterstützer

»20€ sind nichts für mich im Vergleich zu jemandem, der sich davon Essen kaufen kann. Leute, spendet! Unbedingt!

Hendrik B.

»Klasse, dass es diese koordinierte Spendenaktion gibt! Je besser die Hilfe organisiert ist, desto wirksamer wird sie sein!

WortWerkstatt SCHREIBundWEISE

»Wir leben gemeinsam auf einem Planeten, haben eine Welt. Machen wir sie gemeinsam zu einer besseren Welt!

Silke D.

»Ich bin fassungslos über Fremdenfeindlichkeit, Unwissenheit und Unmenschlichkeit mancher in meiner alten, geliebten Heimat Sachsen. Eigentlich war ich immer stolz auf meine Herkunft…
Zum Glück gibt es vielmehr warmherzige, hilfsbereite Leute dort und auch hier in Ba-Wü. Darum spendet und macht den Mund auf gegen Engstirnigkeit und Missgunst!!!

Sarah P.

»Diese Menschen mussten soviel durchmachen, und haben es sich nicht ausgesucht da muss man nicht noch solche schwachsinnigen Parolen schwingen sondern zeigen das Sie willkommen sind und hier etwas zur Ruhe kommen können. Schlimm das es Leute gibt die wirklich 0 Toleranz haben

Andreas S.

»Zeichen setzen, anstatt nur Reden schwingen. Selbst der kleinste Betrag kann helfen.

Oliver L.

»Gute Aktion und einfacher Weg für Leute, die evtl. mehr machen möchten, als nur Betroffenheitskommentare auf FB & Co. hinterlassen möchten. Put your money where your mouth is…!



Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *