Nähblogger für Flüchtlinge

Heute startet eine tolle Blogger-Aktion, die ich euch gern vorstellen möchte. Und am besten können das natürlich die Initiatoren selbst, darum hier ihre Pressemitteilung (Bitte teilen etc.):

„Nähblogger für Flüchtlinge“ – das ist ein Gemeinschaftsprojekt von über 30 Bloggerinnen. Uns alle eint die Liebe zum Nähen, die Liebe zu hochwertigen Stofen und Materialien. Und die Tatsache, dass wir einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten möchten, so wie wir es am besten können – mit Nadel und Faden, Tastatur und Computer.

Die Bedürfnisse der Flüchtlinge sind so individuell wie die Menschen, die hier ankommen. Im Gepäck haben sie meist nur ein paar Habseligkeiten – weitaus schwerer wiegen jedoch die schmerzlichen Erinnerungen an das alte Zuhause und die traumatischen Erlebnisse. Viele von ihnen mussten Dinge sehen und erleben, die wir uns nicht einmal vorstellen können.

Was wir aber können: Wir können helfen. Individuell. Zielgerichtet. Und zwar in dem wir diejenigen fnanziell unterstützen, die direkte Hilfe leisten – überall in Deutschland.

Auf www.nähblogger-für-füchtlinge.de versteigern wir in liebevoller Handarbeit hergestellte Unikate. Dinge, die wir genauso für uns selbst oder unsere Kinder nähen würden.

Der komplette Erlös fießt an „Blogger für Flüchtlinge“, eine Dachorganisation, unter der sich weltweit mittlerweile mehr als 2200 Blogger zusammengeschlossen haben. Über die Spendenplattform betterplace.org werden mithilfe der Gelder gezielt Hilfsprojekte für Flüchtlinge unterstützt – deutschlandweit.

 

Ihr könnt auch auf Facebook der tollen Aktion folgen:
https://www.facebook.com/naehbloggerfuerfluechtlinge/?fref=ts